Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Ersteinrichtung Microsoft Teams Operator Connect  (Preview)

Mit dieser Schritt-für-Schritt Anleitung erfahren Sie, wie Microsoft Teams Telefonie in CompanyFlex für Operator Connect (Preview) eingerichtet und bearbeitet werden kann.

Wichtiger Hinweis

Sollten Sie sich für die Variante MS Teams Operator Connect (Preview) entschieden haben, verknüpfen Sie bitte keinesfalls Ihren Microsoft 365 Tenant im Business Service Portal.

Schritt 1: Microsoft 365 Tenant buchen und einrichten
  • Falls Sie noch nicht über die notwendigen Microsoft 365 bzw. Office 365 Lizenzen verfügen, können Sie auf Ihren Telekom Vertriebsansprechpartner oder unsere TelekomCLOUD Experten telefonisch unter 0800 330 4121 zugehen. 
  • Nachdem Sie die notwendigen Lizenzen erhalten haben, richten Sie Ihren Microsoft 365 / Office 365 Tenant und die Benutzer ein und weisen Sie den Benutzern die Business oder Enterprise Lizenzen zu.
  • Die einzelnen Schritte für das Einrichten finden Sie im CompanyFlex Hilfeportal unter Administration Microsoft 365 Tenant.
Schritt 2: Telekom als Operator hinzufügen
  • Falls noch nicht geschehen, gehen Sie ins Microsoft Teams Admin-Center und fügen Sie dort die Telekom Deutschland als Operator.
  • Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Microsoft Teams Admin-Center an. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite unter "VoIP" den Unterpunkt "Operatoren". Sie gelangen zu einer Übersicht der verfügbaren Netzbetreiber. Hier klicken Sie auf das Logo der Telekom.

  • Setzen Sie in der Rubrik "Operator Einstellungen" das Häkchen bei "Deutschland". Wählen Sie nun noch "Operator kann mich kontaktieren" aus und fügen Sie Ihre Kontaktdaten hinzu. Stimmen Sie anschließend der Benachrichtigung zur Datenübertragung zu und klicken Sie auf "Als meinen Operator hinzufügen".

     

Schritt 3: Notfalladresse eintragen 
  • Tragen Sie im Microsoft Teams Admin-Center eine Notfalladresse ein unter "Standorte / Notfalladressen".
Hinweis

Sollte ein Nutzer die 110 oder 112 über Teams anrufen, wird der Anruf nur anhand der CompanyFlex Rufnummer zugeordnet - unabhängig vom tatsächlichen Aufenthaltsort und der in Teams zugeordneten Notfalladresse.

  • Die Notfalladresse ist eine Vorgabe von Microsoft. Ohne sie können wir die Rufnummern für Microsoft Teams Telefonie nicht für Sie einrichten. Es bestehen 2 Varianten, wie Sie die Notfalladresse festlegen können:
    • Variante 1: Assistierte Eingabe der Notfalladresse
      Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Microsoft Teams Admin-Center an. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite unter den Unterpunkt "Notfalladressen".
    • ​​​​​​Um eine neue Notfalladresse anzulegen, vergeben Sie bitte zunächst eine Beschreibung und wählen Sie im Drop-Down-Menü "Land oder Region"“ den Eintrag "Deutschland" aus. Wenn Sie den Schieberegler „Adresse manuell eingeben“ auf "Aus" belassen, können Sie in das Feld "Adresse" frei eine Anschrift eintragen. Die eingetragene Adresse wird mit Hilfe der Karte verglichen. Dabei wird jedoch nicht geprüft, ob Sie an der genannten Adresse einen Standort haben. Klicken Sie anschließend auf "Speichern".
  • Variante 2: manuelle Eingabe der Notfalladresse
    Wenn Sie den Schieberegler "Adresse manuell eingeben" auf "Ein" setzen, gelangen Sie zu detaillierten Eingabefeldern für die Adresse.

    Wichtig: Bitte beachten Sie, dass Sie hier Breiten- und Längengrad der Adresse eingeben müssen. Diese Daten können Sie z.B. über Google Maps ermitteln.

    Ermittlung von Breiten- und Längengrad für die manuelle Eingabe:
    Geben Sie die Adresse, die Sie als Notfalladresse hinterlegen möchten, z.B. bei Google Maps ein. Breiten- und Längengrad werden Ihnen in der Adresszeile des Browsers angezeigt. Zum Beispiel könnte der Breitengrad 50.7225004 und der Längengrad 7.1485138 lauten.

    Diese Werte übertragen Sie in die entsprechenden Eingabefelder im Microsoft Teams Admin-Center.
    Klicken Sie dann auf "Speichern".
     

Schritt 4: DNS-Einträge und Koexistenumodus setzen
  • Setzen Sie die von Microsoft für Teams Telefonie geforderten DNS-Einträge. Stellen Sie für Ihre externe Domäne sicher, dass im Microsoft 365 Admin-Center unter "Einstellungen / Domänen", im Reiter DNS-Einträge der Status der vier Skype for Business-Einträge auf "OK" steht.
    Kontaktieren Sie ggf. den Hoster Ihrer Domain. 
    Bitte stellen Sie im Microsoft Teams Admin-Center in den "organisationsweiten Einstellungen" sowie für die einzelnen Nutzer den "Koexistenzmodus" auf "nur Teams". 
    Hinweis: Damit ist die Nutzung von Skype for Business deaktiviert.
Schritt 5: Einrichtung Business Service Portal (BSP-Account)
  • Mit der Buchung des CompanyFlex erhalten Sie automatisch Zugangsdaten zum Telekom Business Service Portal (BSP). Richten Sie Ihr Business Service Portal (BSP-Account) ein, um in das Administrationsportal von CompanyFlex wechseln und SIP-Trunks konfigurieren zu können. Informationen finden Sie unter Einrichtung BSP-Account
Schritt 6: SIP-Trunk anlegen
  • Ist bereits ein SIP-Trunk eingerichtet, fahren Sie hier mit Schritt 7 fort.
    Muss noch ein SIP-Trunk eingerichtet werden, folgen Sie bitte zunächst der Anleitung im "Schritt 6: Administrationsportal" unter SIP-Trunk anlegen
    Damit legen Sie fest, welche Rufnummern für Teams verwendet werden sollen. 
  • Übermitteln Sie die Telefonie-Anmeldedaten des SIP-Trunks nach separater Aufforderung an die Telekom. Die Rufnummern des SIP-Trunk werden dann durch Telekom in Ihr Microsoft Teams Admin Center hochgeladen und Ihr SIP-Trunk mit Ihrem Teams Tenant verbunden.
Schritt 7: Rufnummern zu Nutzern zuordnen
  • Bei Operator Connect können die Rufnummern direkt im Microsoft Teams Admin-Center zugeordnet werden Das heißt, es sind keine Powershell Befehle mehr notwendig. 
  • Die Nummern Ihres SIP-Trunks erscheinen am Bereitstellungstag im Microsoft Teams Admin-Center, unter "VoIP / Telefonnummern. Es werden standardmäßig folgende Nummern aus dem SIP-Trunk hochgeladen. Bei Bedarf können weitere Nummern per Service Request an das Ihnen bekannte Telekom Service Center (siehe  Willkommens E-Mail) hinzugefügt werden. 

    Mit dem Button "Bearbeiten" wird  eine Rufnummer einem Benutzer zugewiesen. 

    Die Rufnummer ist dann im Microsoft Teams Client sichtbar und die Nutzer können telefonieren. 
     

Zurück Weiter