Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Overlay- und Hybridlösungen mit Unify PBX 

Migrationsszenarien für Octopus / Unify Kunden 

Übersicht und unterstützte Szenarien 

Die vollständige TK-Infrastruktur in die Cloud zu migrieren von unterschiedlicher Randbedingungen ab: 

  • Das vorhandene Leitungsnetz ist nicht überall in der erforderlichen Qualität und Geografie des Standortes vorhanden. 
  • Das lokale IP-Netz (LAN / WAN) ist nicht im Quality of Service (QoS) fähig oder in der verfügbaren Bandbreite eingeschränkt. 
  • Eine vorhandene Multicell DECT Infrastruktur muss weiter unterstützt werden. 
  • Die hauseigene Warenwirtschaft und / oder das CRM-System benötigen weiterhin die etablierten TAPI oder CSTA Schnittstellen 
  • Knappes Budget 

Aus diesem Grund hat Unify zusammen mit der Telekom ein innovatives Overlay- und Hybridmodell entwickelt. Mit dessen Hilfe können  Unternehmenskunden das Migrations- und Investitionstempo in die Cloud bei weitgehendem Schutz der bereits getätigten Investitionen selbst bestimmen. 


Hierbei werden drei unterschiedliche Szenarien unterstützt: 

Unify Office Cloud Transition Journey

Expand 

Collaboration Overlay – Erweitert bestehende On-Premise-PBX um weitere Dienste aus der Cloud 

  • Telefonie verbleibt vollständig vor Ort (On-Premise)
  • Alle übrigen Dienste (Messaging, Video, Conferencing) kommen aus der Cloud. 

Zubuchbare Optionen: 

+ Unify Phone – Integriertes Dialpad für Unify PBX in der Unify Video App 
+ Unify Rooms – Video Raumsystem 

Co-Exist

Hybrid Networking – Co-Existenz mit bestehenden OpenScape On-Premise Plattformen für Telefonie 

  • Telefonie wird dort verarbeitet, wo es erforderlich ist (mit flexibler Aufteilung On-Premise – Cloud) 
  • Alle übrigen Dienste (Messaging, Video, Conferencing) kommen aus der Cloud.
  • Optional mit Video Raumsystem 

Transform

Transformation von On-Premise zu Full-Cloud – Die marktführende und innovative Full-Cloudlösung.

  • Komplettpaket incl. Netzleistung von der Telekom 
  • Investment Protection (Endgeräte) 
  • offene Schnittstellen 
  • Einfacher und risikoloser Umstieg 
  • Video Raumsystem