Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

CompanyFlex in Mischszenarien

Hier finden Sie wichtige Informationen darüber, was Sie beachten oder wissen sollten, bei der gleichzeitigen Nutzung beider Telefonanlagen; Cloud PBX und SIP-Trunk.

Einleitung

CompanyFlex kann als Telefonanlage aus dem Netz und /oder als SIP-Trunk genutzt werden. Der Kunde kann damit bei Bedarf an einem oder mehreren Standorten beide Ausprägungen gleichzeitig nutzen. Die Konfiguration der Cloud PBX Arbeitsplätze und der CompanyFlex (SIP-Trunk) erfolgt im Adminstrationsportal.


Nutzung der zentralen Ressourcen

Die am Grundpaket gebuchten Leistungen (Parallele Gespräche, Flatrates, Budgets, etc.) können von allen Arbeitsplätzen der Cloud PBX oder von den Nebenstellen der Telefonanlage genutzt werden (first come - first service).

Herausforderung bei der Vernetzung unterschiedlicher Telefonanlagen

An CompanyFlex können neben der enthaltenen Cloud PBX weitere Telefonanlagen unterschiedlicher Hersteller per CompanyFlex (SIP-Trunk) betrieben werden. Da sich dabei stets um Telefonanlagen unterschiedlicher Hersteller handelt, können diese i.d.R. nicht 100% vernetzt werden:

  • Basisfunktionen sind verfügbar (Interngespräche , zwischen beiden Telefonanlagen, Rückfrage, etc.)
  • Bei speziellen Funktionen ist jedoch zu prüfen, ob diese genutzt werden. Aus diesem Grunde ist i.d.R. eine Anpassung der Konfiguration (Dialplan) der Telefonanlage am SIP-Trunk) erforderlich!

Aus den vorgenannten Gründen sollte vor der Umsetzung eines Mischszenarios das Zusammenwirken der beiden Telefonanlagen und die zwingend benötigten Funktionen analysiert werden. Durch eine Anpassung der Konfiguration der Telefonanlage am SIP-Trunk können die Funktionen ggf. optimiert werden.

CompanyFlex in der "Ausprägung SIP-Trunk" deaktivieren

Mit der Buchung der kostenfreien Leistung "Ausprägung SIP-Trunk" kann der CompanyFlex nur als SIP-Trunk genutzt werden. Die CompanyFlex (Cloud PBX) ist hiermit deaktiviert und im Administrationsportal nicht sichtbar. Wenn Sie CompanyFlex zukünftig auch als Cloud PBX nutzen möchten, so deaktiviert unsere Kundenservice kostenfrei diese Option "Ausprägung SIP-Trunk".

Hinweis

Nach dem Wegfall der zubuchbaren Leistung "Ausprägung SIP-Trunk" durch den Kundenservice der Telekom und der Aktivierung der Cloud PBX bleiben die eingerichteten CompanyFlex (SIP-Trunks) erhalten!

Konfiguration im Administrationsportal

Die Konfiguration der Cloud PBX Arbeitsplätze und der CompanyFlex (SIP-Trunk) erfolgt im Administrationsportal auf der Startseite im Bereich "Funktionen".

Zur Anleitung der Einrichtung des CompanyFlex SIP-Trunks

Zur Anleitung der Einrichtung CompanyFlex Cloud PBX


Flexible Nutzung der Rufnummern für SIP-Trunk oder Cloud PBX

Die in Ihrem Vertrag verfügbaren Rufnummern der Standortprodukte können Sie wahlweise für die Cloud PBX Arbeitsplätze oder für CompanyFlex (SIP-Trunk) nutzen:

  • In dem folgenden Beispiel ist 2 Standortprodukte mit Durchwahlrufnummern / Einzelrufnummern. Ein Rufnummernblock (1 Standort), der aufgeteilt wird auf SIP-Trunk und Cloud PBX.
  • Diese Rufnummern sind damit im Administrationsportal verfügbar
  • Die Rufnummern 0 65 x/130 10 bis 19 werden dem CompanyFlex (SIP-Trunk) zugewiesen
  • Mit den Rufnummern 0 65 x/130 90 bis 99 werden eine CompanyFlex (Cloud PBX) und darin Arbeitsplätze eingerichtet
  • Diese Zuordnung der Rufnummern kann jederzeit im Portal angepasst werden


Anrufszenarien

Im folgenden möchten wir Ihnen exemplarisch aufzeigen, wie die Cloud PBX mit der Telefonanlage am SIP-Trunk zusammen arbeitet.

Externgespräche

Im folgenden wird das Szenario Telefonieren zu Teilnehmern außerhalb Ihres CompanyFlex Vertrags dargestellt.

Telefonanlage am SIP-Trunk

  • Amtskennziffer (0) + Vorwahl  + Rufnummer


Cloud PBX Arbeitsplatz

  • Vorwahl + Rufnummer


Bilanzierung

  • Vertragsbilanzierung: je 1 PG je ankommendem / abgehenden Gespräche
  • Anschlussbilanzierung: je 1 PG am IP-Anschluss


Interngespräch innerhalb der jeweiligen Telefonanlage

Im folgenden wird das Szenario Telefonieren zu Teilnehmern innerhalb Ihres CompanyFlex Vertrags und innerhalb der gleichen TK-Anlage oder innerhalb der Cloud PBX dargestellt.

Telefonanlage am SIP-Trunk

  • Rufnummer der Nebenstelle


Cloud PBX Arbeitsplatz

  • Rufnummer der Nebenstelle


Bilanzierung

  • Vertragsbilanzierung: 0 PG
  • Anschlussbilanzierung: 0 PG


Intergespräch zwischen beiden Telefonanlagen (SIP-Trunk und Cloud PBX)

Im folgenden wird das Szenario Telefonieren zu Teilnehmern innerhalb Ihres CompanyFlex Vertrags zwischen TK-Anlage und der Cloud PBX dargestellt.

Cloud PBX Arbeitsplatz zu einer Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk

  • Die Nebenstellen der Telefonanlage sind der Cloud PBX nicht bekannt.
  • Vorwahl  + Rufnummer der Nebenstelle


Telefonanlage am SIP-Trunk nach Cloud PBX Arbeitsplatz

  • Die Nebenstellen der Cloud PBX Arbeitsplätze sind der Telefonanlage nicht bekannt.
  • Amtskennziffer (0) + Vorwahl  + Rufnummer  des Arbeitsplatzes der Cloud PBX


Bilanzierung

  • Vertragsbilanzierung: 0 PG. Interngespräche sind immer kostenfrei. Auch wenn dies zu einem anderen Standort geht!
  • Anschlussbilanzierung: je 1 PG am  IP-Anschluss. Wenn Cloud PBX und Telefonanlage am gleichen IP-Anschluss betrieben werden: 2 PG an dem einen Anschluss.


Gesprächsweitergabe von Cloud PBX zur Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk

Im folgenden wird das Szenario Gesprächsweitergabe von einem Cloud PBX Arbeitsplatz zu einem Teilnehmer der Telefonanlage am SIP-Trunk dargestellt.

  • Ein Cloud PBX Arbeitsplatz führt ein externes Gespräch (1)
  • Er geht in Rückfrage und wählt mit Vorwahl + Rufnummer eine Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk an (2)
  • Das Gespräch wird an die Nebenstelle der Telefonanlage weitergegeben
    • Mit Vorankündigung (mit Rückfrage)
    • Ohne Vorankündigung (nach dem abgehenden Ruf wird aufgelegt)


Bilanzierung

  • Vertragsbilanzierung: 1PG für das externe Gespräch. 0 PG für die Rückfrage
  • Anschlussbilanzierung: 1 PG für das externe Gespräch und 1 PG für die Rückfrage zu der Nebenstelle der Telefonanlage. Das gilt auch für den Fall, wenn Cloud PBX und Telefonanlage am gleichen IP-Anschluss betrieben werden.


Gesprächsweitergabe von einer Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk zu einem Cloud PBX Arbeitsplatz über die CompanyFlex-Plattform

Im folgenden wird das Szenario Gesprächsweitergabe von einem Teilnehmer der Telefonanlage am SIP-Trunk (über die CompanyFlex-Plattform) zum Cloud PBX Arbeitsplatz dargestellt.

  • Eine Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk führt ein externes Gespräch (1)
  • Sie geht in Rückfrage und wählt mit Amtskennziffer + Vorwahl + Rufnummer den Cloud PBX Arbeitsplatz an (2)
  • Weitergabe mit Vorankündigung (mit Rücksprache)
    • Das Gespräch wird mit dem Auflegen des Anrufers an den Cloud PBX Arbeitsplatz durch die CompanyFlex-Plattform weitergegeben
  • Weitergabe ohne Vorankündigung (nach dem abgehenden Ruf wird aufgelegt)
    • Wird nicht unterstützt


Bilanzierung

  • Vertragsbilanzierung: 1PG für das externe Gespräch. 0 PG für die Rückfrage.
  • Anschlussbilanzierung: 1 PG für das externe Gespräch und 1 PG für die Rückfrage zu dem Arbeitsplatz der Cloud PBX. Das gilt auch für den Fall, wenn Cloud PBX und Telefonanlage am gleichen IP-Anschluss betrieben werden.


Gesprächsweitergabe von einer Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk zu einem Cloud PBX Arbeitsplatz durch die Telefonanlage

Im folgenden wird das Szenario Gesprächsweitergabe von einem Teilnehmer der Telefonanlage am SIP-Trunk (über die TK-Anlage) zum Cloud PBX Arbeitsplatz dargestellt.

  • Eine Nebenstelle der Telefonanlage am SIP-Trunk führt ein externes Gespräch (1)
  • Sie geht in Rückfrage und wählt mit Amtskennziffer + Vorwahl + Rufnummer den Cloud PBX Arbeitsplatz an (2)
  • Weitergabe mit Vorankündigung (Mit Rückfrage)
    • Das Gespräch wird mit dem Auflegen des Anrufers an den Cloud PBX Arbeitsplatz durch die CompanyFlex-Plattform weitergegeben
  • Weitergabe ohne Vorankündigung (nach dem abgehenden Ruf wird aufgelegt)
    • Wird nicht unterstützt


Bilanzierung

  • Vertragsbilanzierung: 1PG für das externe Gespräch. 0 PG für die Rückfrage
  • Anschlussbilanzierung: 1 PG für das externe Gespräch und 1 PG für die Rückfrage zu dem Arbeitsplatz der Cloud PBX. Nach der Übergabe an den Cloud PBX Arbeitsplatz bleiben die 2 PG zu Telefonanlage weiterhin belegt.


Fakturierung / Bilanzierung

Die Vertragsbilanzierung und auch Bilanzierung ist im Cloud PBX Hilfe-Portal bereits ausführlich beschrieben. Diese ist auch für die Nutzung von CompanyFlex übertragbar. In Kürze wird es hierzu noch eine Erweiterung des Bereiches geben.

Zur Erläuterung der Vertragsbilanzierung der Cloud PBX.

Funktionale Einschränkungen

Die Funktionen der beiden unterschiedlichen Telefonanlagen (Cloud PBX und SIP-Trunk) sind nur teilweise über beide Anlagen hinweg nutzbar. Wir geben Ihnen hier einen ersten Überblick der möglichen funktionalen Einschränkungen:

Funktion

Funktion innerhalb CompanyFlex Cloud PBX

Funktion innerhalb der Telefonanlage am SIP-Trunk

Funktion übergreifend nutzbar

Rückfrage, Makeln, Dreierkonferenz

Ja (Mehrteilnehmergespräch mit bis 6 Teilnehmer)

Ja

Ja

Weitergabe von Gesprächen (Call Transfer)

  • mit Rücksprache / mit Ankündigung
  • ohne Rücksprache / ohne Ankündigung

Ja

Nein. TK-Anlage muss speziell konfiguriert werden bzw. den Call-Transfer unterstützen.

Ja

Mobile Integration (MagentaEINS Business Integration) von CompanyFlex

Ja

nicht verfügbar

Nein

Status der Nebenstellen / Arbeitsplätze, Besetztlampenfeld

Ja

Ja, je nach TK-Anlage

Nein


Weitere Informationen

Notruf 110 / 112

Notruf wird wie bisher auch über die direkte Anwahl der 110 / 112 erreicht. Zu welcher Leitstelle der Notruf geroutet wird, hängt vom verwendeten Anschluss ab. 

  1. Anschluss von der Telekom: Der Notruf wird, unabhängig von der konfigurierten Ortsnetzkennzahl, anhand der IP-Adresse zur Leitstelle gelenkt und erfolgt somit ortsgebunden.
  2. Anschluss nicht von der Telekom: Der Notruf wird abhängig von der konfigurierten Ortsnetzkennzahl zur Leitstelle gelenkt und erfolgt somit ortsnetzgebunden. Verwendet wird dafür die hinterlegte Adresse des Standortes, aus dem die Rufnummer bzw. der Rufnummernbereich stammt. Auch dann, wenn der eigentliche Standort des Anschlusses von der konfigurierten Ortsnetzkennzahl abweicht.


Sonderbehandlung der 115

  • Cloud PBX: 115xx, wenn eine gleiche interne Rufnummer existiert, muss die „77“ vorgewählt werden.
  • SIP-Trunk: 0115xx (Mit „0“ zum „Amt holen“, um aus der TK-Anlage rauszukommen)


Vorwahl 77

  • Cloud PBX mit Vorwahl 77: Kann immer gewählt werden, wenn man außerhalb der internen Cloud PBX-Logik telefonieren möchte. Interne Rufnummern werden nicht berücksichtigt.
  • Cloud PBX mit MagentaEINS Business Integration mit Vorwahl 77: Kann immer gewählt werden, wenn man außerhalb der internen Cloud PBX-Logik telefonieren möchte. Interne Rufnummern werden nicht berücksichtigt. Die Vorwahl ermöglicht das Anwählen des "normalen" Mobilfunknetzes. Dort können alle Kurzwahlen des Mobilfunks genutzt werden.


Vorwahl 78

  • Cloud PBX mit Vorwahl 78: Funktionscodes beginnen mit 78. Die ist Liste im MyPortal und Administrationsportal als auch Hilfe-Portal einsehbar. Wenn eine interne Rufnummer mit gleicher Nummer eines Funktionscodes vergeben wird, dann kann diese nicht erreicht werden. Hinweis beim Einrichten des Arbeitsplatzes ist angegeben.
Zurück Weiter