Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Erweiterungen

Hier finden Sie einen allgemeinen Überblick zur Erweiterung Ihres CompanyFlex Vertrages um weitere Standorte oder Grundpakete.

Erweiterung Ihres CompanyFlex-Vertrages

Wenn Sie bereits CompanyFlex nutzen, können Sie Komponenten über einen Auftrag an unseren Vertrieb hinzubuchen lassen:

  • Weitere Leistungen am Grundpaket, wie Budgets, Flatrates, Serviceleistungen etc.
  • Zusätzliche Standortprodukte an Ihrem CompanyFlex Grundpaket
  • Zusätzliche Grundpakete unter Ihrer Kundennummer
Hinweis

Für Rahmenverträge gelten teilweise abweichende Regelungen.

Zusätzliche Standortprodukte an einem CompanyFlex Grundpaket

Sie können an einem CompanyFlex-Grundpaket beliebige weitere Standortprodukte mit weiteren Rufnummern und IP-Anschlüssen hinzubuchen. Diese Standortprodukte können Sie anschließend für die CompanyFlex mit der Cloud PBX oder für die CompanyFlex mit SIP-Trunk nutzen. Die weiteren Standortprodukte greifen auf die gemeinsamen zentralen Ressourcen des Grundpaketes, wie zum Beispiel Anzahl paralleler Gespräche, Budgets und Flatrates, zu.

Zusätzliches Grundpaket unter Ihrer Kundennummer

Sie können unter Ihrer Kundennummer weitere Grundpakete mit weiteren Standortprodukten dazu buchen. Die im obigem Beispiel gezeigten beiden Grundpakete sind technisch getrennt zu betrachten. Dabei sind die zentralen Ressourcen wie parallele Gespräche, Budgets und Flatrates und die Standortprodukte an das jeweilige Grundpaket gebunden. Die zentrale Ressourcen und zugehörige Standorte des Vertrages 1 können also nicht vom Vertrag 2 genutzt werden. Je Grundpaket wird eine Rechnung mit allen zugehörigen Standortprodukten erstellt. In dem obigen Beispiel sind somit zwei CompanyFlex Grundpakete mit den jeweiligen Standorten in zwei getrennten Abschnitten zu sehen.

Hinweis

Für Rahmenverträge gelten teilweise abweichende Regelungen in der Rechnungserstellung.

Beratung und Auftragserteilung

Wie zuvor dargestellt können Sie weitere Standorte in ein vorhandenes CompanyFlex-Grundpaket einbinden. Wenn Sie Fragen dazu haben, stehen Ihnen unsere Vertriebsmitarbeiter gerne zur Verfügung!

Auftragsbestätigung

Nach Erteilung des Auftrages erhalten Sie eine Auftragsbestätigung mit den gebuchten neuen Leistungen.

E-Mail mit den erforderlichen Zugangsdaten

Die für die Einrichtung benötigten Zugangsdaten erhalten Sie unmittelbar nach der Beauftragung per E-Mail. Diese Daten benötigen Sie gegebenenfalls, um den Internetzugang an Ihrem Router einzurichten. Da der Zugang zum Business Service Portal in Ihrem Fall schon aktiv ist, erhalten sie kein neues BSP-Einmalkennwort.

E-Mail an den Administrator

Der im BSP hinterlegte Administrator erhält zusätzlich per E-Mail die Information, dass ein neues Standortprodukt oder ein weiteres Grundpaket im Portal zur Verfügung steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann bereits mit der Konfiguration begonnen werden.

Standortprodukt wird im Business Serviceportal sichtbar

Ihre bisherigen CompanyFlex-Leistungen können Sie im Business Serviceportal verwalten und konfigurieren. Mit der Buchung von neuen Komponenten (Standortprodukt oder Grundpaket) werden diese im Business Serviceportal sichtbar.

Im BSP rufen Sie nun zunächst das zugehörige CompanyFlex-Grundpaket auf:

In diesem Beispiel wurde mit dem zuvor benannten Auftrag der zweite Standort hinzugefügt:

Rufnummern werden im Adminstrationsportal sichtbar

Über das Business Service Portal steigen Sie nun in die Konfiguration der CompanyFlex ein.
In der Übersicht der Rufnummern (1) werden nun die neuen Rufnummern des zugebuchten Standortproduktes angezeigt (2).

Diese Rufnummern können nun zur Konfiguration von CompanyFlex (SIP-Trunk) oder den Arbeitsplätzen der CompanyFlex (Cloud PBX) genutzt werden.

Hinweis

Die technische Inbetriebnahme und Nutzung des SIP-Trunk oder des Cloud PBX Arbeitsplatzes ist jedoch erst ab dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Termin möglich!

Zurück Weiter