Produktübersicht

Dieser Abschnitt gibt einen allgemeinen Überblick zu CompanyFlex und der für die Konfiguration und Einrichtung benötigten Informationen. CompanyFlex kann als Telefonanlage aus dem Netz (Cloud PBX) - ab Mitte 2020 - und/oder zur Anbindung einer Telefonanlage vor Ort an der Kundenlokation (SIP-Trunk) genutzt werden.

Stufenweises Einführungskonzept

Zum Marktstart ist ausschließlich CompanyFlex zur Anbindung einer Telefonanlage vor Ort (SIP-Trunk) erhältlich. CompanyFlex inklusive der Telefonanlage aus dem Netz (Cloud PBX) wird voraussichtlich Mitte 2020 zur Verfügung stehen.

Sie können sich dabei frei entscheiden, für welches Szenario Sie CompanyFlex einsetzen möchten:

  • Sie benötigen eine Telefonanlage aus dem Netz? Diese können Sie - ab Mitte 2020 - selbst über das Administrationsportal konfigurieren, inklusive Einrichtung der benötigten Arbeitsplätze.
  • Sie möchten eine klassische Telefonanlage an Ihrem Standort betreiben? Konfigurieren Sie dazu einen SIP-Trunk im Administrationsportal und richten diesen dann auf Ihrer Telefonanlage ein.
CompanyFlex Produktkomponenten

CompanyFlex besteht aus unterschiedlichen Produktkomponenten, die Sie nach Bedarf kombinieren können. Und zwar unabhängig davon, ob sie einen Standort haben und dort eine Telefonanlage betreiben wollen, oder über mehrere Standorte bundesweit verfügen und diese mit einer Telefonanlage aus der Cloud nutzen wollen.

Im Folgenden finden Sie einen schematischen Überblick zu den Produktkomponenten - unsere Vertriebsmitarbeiter beraten Sie gerne bei der Realisierung Ihrer Anforderungen.

Für die Nutzung von CompanyFlex ist ein Grundpaket und mindestens ein Standortprodukt mit Rufnummer erforderlich.



CompanyFlex Grundpaket

Bei Vertragsabschluss legen Sie fest, welche Tarifierung Sie für Ihren CompanyFlex wünschen

  • Sie haben dabei die Wahl zwischen Flat- und Basistarifierung
  • Die Tarifierung gilt für den gesamten Vertrag mit allen eingebundenen Standorten und kann nachträglich nicht geändert werden
  • Im Grundpreis sind zwei Parallele Gespräche enthalten
  • Sie können zu Ihrem Grundpaket weitere Komponenten (zusätzliche Parallele Gespräche, Budgets, Flatrates, etc.) kostenpflichtig dazu buchen
  • CompanyFlex können Sie als Telefonanlage aus dem Netz (Cloud PBX) oder zur Anbindung einer Telefonanlage vor Ort (als SIP-Trunk) nutzen
CompanyFlex Standortprodukte

Zur Nutzung von CompanyFlex müssen Sie zusätzlich mindestens ein Standortprodukt mit Rufnummer buchen.


Je nach Ausprägung erhalten Sie damit:

  • Ortsnetzbezogene Rufnummer (Durchwahlrufnummer mit Rufnummernblock oder drei Einzelrufnummern)
  • Diese Rufnummern können flexibel mit CompanyFlex über SIP-Trunk an Ihrer/Ihren Telefonanlage/n vor Ort oder CompanyFlex Arbeitsplätzen der inkludierten Telefonanlage im Netz genutzt werden. Auch eine gemischte Nutzung (SIP-Trunk + Cloud PBX), bspw. an mehreren Standorten, ist möglich.
  • Breitbandanschluss/IP-Anschluss in unterschiedlichen Bandbreiten mit Internetzugang (inkl. Flatrate)
  • An den Breitbandanschlüssen können Sie Arbeitsplätze der Cloud PBX oder eine Telefonanlagen an Ihrem Standort per SIP-Trunk betreiben
    Bei Bedarf können sie für den Anschluss eine feste IP-Adresse aktivieren.


Die IP-Anschlüsse und erhaltenen Rufnummern können sie sehr flexibel für die Telefonanlage im Netz oder die Telefonanlage an ihrer Kundenlokation nutzen. Über Ihr Administrationsportal definieren Sie selbst, an welchen Standorten sie welche Ausprägung nutzen möchten.

Einbindung mehrerer Standorte in einen CompanyFlex-Vertrag

In CompanyFlex können Sie weitere Standorte einbinden und an diesen eine Telefonanlage aus dem Netz oder eine Telefonanlage vor Ort per SIP-Trunk betreiben. Alle Standorte nutzen gemeinsam die zentralen Ressourcen des CompanyFlex Vertrages (Parallele Gespräche, Budgettarife, Flatrates, etc.) und werden über das Administrationsportal verwaltet.


Mehrere CompanyFlex-Verträge je Kundennummer

Unter einer Kundennummer können grundsätzlich mehrere CompanyFlex-Verträge gebucht werden. Wenn Sie also beispielsweise pro Standort einen separaten Vertrag mit eigener Abrechnung benötigen, können Sie mehrere CompanyFlex-Verträge unter Ihrer Kundennummer beauftragen.

Hinweis

Jeder CompanyFlex-Vertrag mit den dazugehörigen Standortprodukten bildet eine zusammenhängende Einheit. Das bedeutet auch, dass Sie beispielsweise Parallele Gespräche innerhalb jedes Vertrags, nicht jedoch vertragsübergreifend nutzen können.


Business Service Portal / Administrationsportal
  • Mit dem Business Service Portal können Sie Ihre Mobilfunk-Rahmenverträge und Festnetz-Verträge (inkl. CompanyFlex) verwalten, Mobiltelefone und Zubehör bestellen sowie Festnetz-Produkte administrieren.
  • Über das Business Service Portal gelangen Sie in das Administrationsportal Ihres CompanyFlex
  • Hier können Sie die Arbeitsplätze der Telefonanlage aus der Cloud und/oder den/die SIP-Trunks konfigurieren

Weitere Informationen zur Einrichtung des BSP-Accounts und Zugang zum Administrationsportal finden Sie in der Direkthilfe zur Einrichtung BSP-Account.


CompanyFlex mit Telefonanlage aus dem Netz (Cloud PBX) - ab Mitte 2020 verfügbar - 

Mit Bereitstellung von CompanyFlex können Sie im Administrationsportal die Arbeitsplätze der Telefonanlage aus dem Netz einrichten.

Im folgenden Beispiel wurde dazu ein CompanyFlex Basic (mit Basistarifierung) und vier weiteren Parallelen Gesprächen gebucht:

  • Für den Standort wurde ein CompanyFlex Complete mit Durchwahlrufnummer gebucht.
  • Am Anschluss wird die Hardware, wie in der Grafik dargestellt, angeschaltet.
  • Nach der Konfiguration der Arbeitsplätze im Administrationsportal werden die IP-Telefone eingerichtet.
  • Zur Einrichtung dieses Szenarios wird es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben.



CompanyFlex mit Telefonanlage vor Ort (SIP-Trunk)

Mit Bereitstellung von CompanyFlex können Sie im Administrationsportal einen SIP-Trunk zur Einrichtung in Ihrer Telefonanlage konfigurieren.

Im folgenden Beispiel wurde dazu ein CompanyFlex Flat (mit Flattarifierung) und vier weiteren Parallelen Gesprächen gebucht:

  • Für den Standort wurde ein CompanyFlex Complete mit Durchwahlrufnummer gebucht.
  • Am Anschluss wird die Hardware, wie in der Grafik dargestellt, geschaltet.
  • Nach der Konfiguration des SIP-Trunks im Administrationsportal werden Router und Telefonanlage angeschaltet und konfiguriert.
  • Zur Einrichtung dieses Szenarios gibt es eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.


CompanyFlex in der Ausprägung SIP-Trunk

Wenn Sie CompanyFlex ausschließlich für den Betrieb von einer oder mehreren Telefonanlagen nutzen möchten, können Sie CompanyFlex mit der zubuchbaren Leistung "Ausprägung SIP-Trunk" beauftragen:

  • Die Telefonanlage aus dem Netz (Cloud PBX) ist deaktiviert und im Administrationsportal nicht sichtbar.
  • Auf Wunsch kann die Cloud PBX jederzeit wieder aktiviert werden. Die vorhandene Konfiguration bleiben erhalten


CompanyFlex mit Business Premium Access (BPA)


Bei unzureichender Bandbreite am Kundenstandort oder sonstigen speziellen Anforderungen an den IP-Anschluss kann der Business Premium Access (BPA) als "Trägeranschluss" für den CompanyFlex genutzt werden. Bei dem Business Premium Access handelt es sich um einen symmetrischen IP-Anschluss mit weiteren speziellen Leistungen (Voice VLAN (Quality of Service Voice), Redundanzlösungen etc.). Mit dem "Voice VLAN" inkl. Quality of Service-Voice wird Bandbreite für Telefonie auf dem Business Premium Access für CompanyFlex reserviert. Der Business Premium Access wird ergänzend zum CompanyFlex über einen zweiten Vertrag zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie entsprechende Anforderungen an Ihren IP-Anschluss haben, so wenden Sie sich an unseren Vertrieb. Wir beraten Sie gerne!
 

Weitere technische Informationen

Anbindung von Telefonanlagen und Router von anderen Herstellern

An CompanyFlex können IP-basierte Telefonanlagen oder Router mit ISDN-Schnittstellen (zur Anbindung einer ISDN-Telefonanlage an den CompanyFlex) von anderen Herstellern grundsätzlich genutzt werden. Die Hardware muss den Anforderungen der technischen Richtlinien 1TR114 und 1TR119 entsprechen und sollte durch den Hersteller an CompanyFlex getestet worden sein.


Aktivierung einer festen IP-Adresse

An den Standortprodukten mit Breitbandanschluss können Sie eine feste IP-Adresse aktivieren.


Nutzung an einem Anschluss, der nicht von der Telekom bereitgestellt ist

Die Arbeitsplätze der Telefonanlage aus dem Netz oder die Telefonanlage an ihrer Kundenlokation (via SIP-Trunk) können grundsätzlich auch an IP-Anschlüssen von anderen Anbietern betrieben werden. Im Gegensatz zu den IP-Anschlüssen der Telekom bietet dieser jedoch keine qualitätsgesicherte Telefonie (QoS). Wenn Sie einen solchen Anschluss nutzen, müssen Sie in eigener Verantwortung sicherstellen, dass ausreichende Bandbreite für die gewünschten Verkehrsmengen zur Verfügung steht und Sprachdaten bevorrechtigt übertragen werden. Ein Paralleles Gespräch benötigt i.d.R. eine Bandbreite von 139 KBit/s.


Flexible Verwendung der Rufnummern eines Vertrages

Wenn Sie in einem CompanyFlex-Vertrag zwei oder mehr Standortprodukte mit Rufnummern kombiniert haben, können Sie diese nach Wunsch für die Arbeitsplätze der Cloud PBX oder zur Nutzung von Telefonanlage vor Ort via SIP-Trunks nutzen.

Im untenstehenden Beispiel wurden zwei Standortprodukte gebucht:

  • Diese Rufnummern der beiden Standortprodukte werden im Administrationsportal angezeigt
  • Sie können bei der Konfiguration von Arbeitsplätzen der Telefonanlage aus dem Netz oder zur Anbindung von stationären Telefonanlagen über SIP-Trunk genutzt werden
  • Die Verwendung der Rufnummern ist dabei unabhängig vom Anschluss, der die Rufnummer zur Verfügung stellt. Es erfolgt also keine Prüfung, ob eine Rufnummer an dem Anschluss genutzt wird, an dem sie gebucht wurde.


Betrieb der Arbeitsplätze und Nutzung von stationären Telefonanlagen über SIP-Trunk an beliebigen IP-Anschlüssen

  • Die in einem CompanyFlex-Vertrag konfigurierten Arbeitsplätze der Telefonanlage aus dem Netz und/oder die SIP-Trunks können an den gebuchten Standortprodukten mit Anschluss flexibel genutzt werden.
  • Für die CompanyFlex-Plattform ist es unerheblich, an welchem Anschluss ein Arbeitsplatz und/oder SIP-Trunk angeschaltet wird.
    • Es muss lediglich sichergestellt werden, dass der Anschluss über genügend Bandbreite für den Aufbau der benötigten Verbindungen verfügt. Bei der sogenannten Anschlussbilanzierung (siehe weiter unten) müssen sowohl interne als auch externe Verbindungen berücksichtigt werden.
    • Bei Verwendung von anderen Anschlüssen ohne Quality of Service für die Sprachübertragung ist sicherzustellen, dass genügend Bandbreite für die Sprachübertragung zur Verfügung steht


Vertragsbilanzierung der Parallelen Gespräche

  • Bei der Beauftragung von CompanyFlex legen Sie fest, welche Anzahl von Parallelen Gesprächen (PG) Sie für den Verkehr ins öffentliche Telefonnetz benötigen:
    • Im dargestellten Beispiel (siehe Grafik) wurden zu den im CompanyFlex Flat enthaltenen zwei Parallelen Gesprächen weitere vier Parallele Gespräche dazu gebucht.
    • Die eingerichteten Arbeitsplätze der Cloud PBX und/oder des/der SIP-Trunk/s nutzen diese sechs Parallelen Gespräche gemeinsam (first come - first serve).
    • Sind alle sechs Parallelen Gespräche belegt, erhalten ankommende und abgehende Verbindungsversuche ein Besetztzeichen.
Hinweis

Interne Gespräche am gleichen Standort oder zu anderen Standorten desselben CompanyFlex Vertrags sind kostenfrei und belegen keine Parallelen Gespräche. Sie werden bei der Vertragsbilanzierung nicht berücksichtigt.


Anschlussbilanzierung der Parallelen Gespräche

  • Bei den CompanyFlex Standortprodukten mit Anschluss können je nach Bandbreite eine bestimmte Anzahl Paralleler Gespräche mit QoS geführt werden
  • Wenn die maximale Anzahl erreicht ist, können keine weiteren Gespräche eingehend/ausgehend aufgebaut werden.
  • Alle Nutzer des Anschlusses über SIP-Trunk und Cloud PBX teilen sich dabei die verfügbaren Parallelen Gespräche des Anschlusses:
    • Dies umfasst externe Gespräche ins öffentliche Netz und interne Gespräche zu anderen CompanyFlex-Standorten


Schritt-für-Schritt Anleitungen

Für die Einrichtung der Telefonanlage aus dem Netz oder der Telefonanlage an ihrer Lokation (via SIP-Trunk) stellen wir ihnen die dafür notwendigen Informationen in dieser CompanyFlex Hilfe zur Verfügung. Sie finden diese im Bereich Einrichtung.

Zurück Weiter