Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

ZyXEL Gateway 400

Hier erhalten Sie alle nötigen Informationen, wie Sie den ZyXEL Gateway 400 für den Betrieb mit CompanyFlex konfigurieren.

Telefonanlagen-Modelle

Die Einrichtungsinformationen beziehen sich auf die folgenden ZyXEL und Octopus Modelle:

  • ZyXEL Gateway 400
  • Octopus F X3 / X5 / X8
  • Octopus Open
  • Octopus Enterprise
Technische Daten

Für bestehende ISDN TK-Anlagen kann das ZyXEL Gateway 400 die Telefonie am CompanyFlex SIP-Trunk sicherstellen. Um 16 Sprachkanäle nutzen zu können, besteht die Möglichkeit zwei ZyXEL Gateway 400 miteinander zu kombinieren. Beide Geräte synchronisieren den S0 Takt und werden nur als ein Endgerät von der ISDN TK-Anlage wahrgenommen.
Das Leistungsmerkmal Call Routing für Redundanz und Ausfallszenarien über mehrere Internet-Verbindungen wird nicht unterstützt.

Modell

ZyXEL Gateway 400

Erforderliche Firmware Version

6.38.2.16.00

Anzahl unterstützter paralleler Sprachkanäle:
4 S0 Schnittstellen

bis zu 8

Anzahl unterstützter paralleler Sprachkanäle:
8 S0 Schnittstellen (Kaskadierung mit 2 ZyXEL Gateway 400)

bis zu 16

Verschlüsselung

TLS

Getestete Kombinationen

Modell

Typ

Telefonanlage

Anzahl paralleler Gespräche

ZyXEL Gateway 400

S0

Octopus F X3 / X5 / X8
(baugleich OpenScape Business V2 R7.1)

8
(bis zu 16 Sprachkanäle mit 2 Gateway 400)

S0

Octopus Open
(baugleich OmniPCX Office RCE Rel. 10.3)

8
(bis zu 16 Sprachkanäle mit 2 Gateway 400)

S0

Octopus Enterprise
(baugleich OmniPCX Enterprise Rel. 12.1)

8
(bis zu 16 Sprachkanäle mit 2 Gateway 400)


Rufnummernvarianten

Das Gateway 400 erlaubt die Konfiguration von einer Durchwahl-Rufnummer (DDI) oder mehreren Einzel-Rufnummern (MSN) aus dem gleichen Ortsvorwahl-Bereich. Ein Mischbetrieb von DDI oder MSN ist nicht möglich.

Zurück Weiter